fbpx
MENU

Fotoreportage in Kilchberg

Bei dieser wunderbaren Storytelling Hochzeitsreportage durfte ich die hochschwangere Pascale und Nesho bei ihrem grossen Tag begleiten. Vor der zivilen Trauung machten wir das Paarshooting entspannt in der Seeanlage Bendlikon bei Kilchberg. Ihre beiden Kids (plus eins im Bauch) waren ebenfalls dabei. Die Seeanlage hat eine wunderschöne Brücke, die direkt am See liegt. Diese eignet sich super für emotionale und natürliche Paaraufnahmen. Nach den Aufnahmen haben wir noch einen kleinen Stop am anliegenden Spielplatz gemacht bei dem die Kids sich noch kurz austoben konnten.

Nach der zivilen Trauung im Standesamt Kilchberg und den Gratulationen ging es für mich direkt mit den beiden frisch vermählten weiter in den Norden von Kilchberg. Dort konnten wir bei ein paar menschenleeren Feldern ein Mini-Shooting mit einem coolen, alten Auto machen.

Beim Restaurant Oberer Mönchhof in Kilchberg wartete derweil die ganze Hochzeitsgesellschaft mit einer Menge an Reis auf uns. Reiswerfen soll Brautpaaren Glück und Reichtum für ihr gemeinsames Leben bescheren. Als Symbol für Fruchtbarkeit und Leben will man dem Ehepaar mit diesem Hochzeitsbrauch ausserdem zu einer kinderreichen Ehe verhelfen und böse Geister besänftigen.

Nach einem feinen Apéro und einigen Gruppenfotos ging es ins Restaurant hinein zum gemeinsamen Abendessen. Das war wirklich ein Traum und nach dem Anschneiden und Probieren der Hochzeitstorte waren dann alle ziemlich satt.

Diese Hochzeit Fotoreportage in Kilchberg am Zürichsee war etwas ganz besonderes für mich als Hochzeitsfotograf. Vielen lieben Dank für euer Vertrauen und, dass ich eure zivile Hochzeit für euch dokumentieren durfte!

Hier geht’s zu meinen weiteren Galerien, die dich interessieren könnten.

Hochzeitsfotografin Zürich

Über meine Preise für zivile Trauungen könnt ihr euch hier informieren, über die einer freien oder kirchlichen Trauung hier und wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir einfach. Ich freue mich euch bald kennenzulernen und eure Hochzeitsfotografin zu sein, Jenny.

Schliessen